Die fossilen Araucaria-Zapfen der La Matilde Formation im versteinerten Wald von Cerro Cuadrado in Patagonien (Süd-Argentinien)

Autor/innen

  • Veit Martin Dörken
  • Hilke Steinecke

DOI:

https://doi.org/10.21248/palmengarten.533

Abstract

Durch einen Vulkanausbruch vor rund 160 Mio. Jahren wurde die damalige jurassische, von Araukarien dominierte Waldformation von Cerro Cuadrado (Patagonien) in einer einzigartigen Qualität konserviert. Zu den spektakulärsten Fossilien zählen hier zweifelsohne die Samenzapfen von Araucaria mirabilis (Araucariaceae), die nachfolgend vorgestellt werden.

Downloads

Veröffentlicht

2020-08-24

Zitationsvorschlag

[1]
Dörken, V. und Steinecke, H. 2020. Die fossilen Araucaria-Zapfen der La Matilde Formation im versteinerten Wald von Cerro Cuadrado in Patagonien (Süd-Argentinien). Der Palmengarten. 84, 1 (Aug. 2020), 18–25. DOI:https://doi.org/10.21248/palmengarten.533.

Ausgabe

Seiten
18-25

Rubrik

Artikel