Geschichte des Botanischen Gartens an der Siesmayerstraße in Frankfurt am Main

Autor/innen

  • Georg Zizka
  • Stefan Dressler
  • Manfred Wessel

DOI:

https://doi.org/10.21248/palmengarten.549

Abstract

Der Botanische Garten an der Siesmayerstraße in Frankfurt ist seit dem 1.1.2012 Teil des städtischen Palmengartens. Die Ge- schichte eines Botanischen Gartens in Frankfurt reicht bis ins Jahr 1763 zurück, als Johann Christian Senckenberg die Dr. Senckenbergische Stiftung begründete, die dann Erbauerin und über 150 Jahre Trägerin des ersten Frankfurter Botanischen Gartens war. Fast hundert Jahre war dann die Goethe-Universität für den Botanischen Garten verantwortlich, heute ist es die Stadt Frankfurt. In dieser langen Geschichte ist es zu mehreren räumlichen Verlagerungen, Verkleinerungen und Vergrößerungen des Areals, tiefgreifender inhaltlicher Umgestaltung und schließlich sogar zur Entstehung eines weiteren Botanischen Gartens, des Wissenschaftsgartens am Riedberg, gekommen. Die Geschichte der Botanischen Gärten in Frankfurt ist ein gutes Beispiel für die große Bedeutung von Bürgerengagement und die enge Verbindung von privaten und öffentlichen wissenschaftlichen Institutionen und Vereinen in Frankfurt.

Literaturhinweise

Alberternst, B., Butterfass T., Grasmück, H., Lange-Bertalot, H., Prinzinger, R., Trommer, G., Wessel, M., Wiltschko, W., Winter, Ch., Wittig, R. & Zizka, G. 2005: Der Botanische Garten der J.W. Goethe-Universität

Frankfurt am Main: Ein illustrierter Führer. − 99 S.; BoD (Books on Demand), Norderstedt.

Blecken, F. 1994: Die Verpflanzung und Rettung der Frankfurter Eibe im Jahre 1907 – ein Rückblick im Jahr der Eibe 1994 Teil I. – Der Palmengarten 58: 140-147.

Blecken, F. 1995: Die Verpflanzung und Rettung der Frankfurter Eibe im Jahre 1907 – ein Rückblick im Jahr der Eibe 1994 Teil II. – Der Palmengarten 59: 17-29.

Bucher, M. 1998: Wissenschaftliche Grundlagen und Empfehlungen für die Anlage der pflanzensoziologischen Abteilung des neuen Botanischen Gartens der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main. – Dissertation, Fachbereich Biologie, Frankfurt am Main.

Consert, H. J. 1967: Die Geschichte der Botanisch-Paläobotanischen Abteilung. – Senckenbergiana Biologica 48: 1-57.

Egle, K. & Rosenstock, G. 1966: Die Geschichte der Botanik in Frankfurt am Main. – Frankfurt am Main.

Jenny, M., Wessel, M. & Winter, C. 2014 (Hrsg.): Der Botanische Garten Frankfurt am Main – BoD (Books on Demand), Norderstedt.

Mertens, R. 2014: Die Villa Grüneburg, das sogenannte Grüneburgschlösschen in Frankfurt am Main. – In Brockhoff, E. & Merk, H. (Hrsg.): Frankfurter Parkgeschichten, Gesellschaft für Frankfurter Geschichte. – Frankfurt am Main.

Möbius, M. 1903: Geschichte und Beschreibung des Botanischen Gartens zu Frankfurt a. M. – Bericht der Senckenbergischen Naturforschenden Gesellschaft 1903: 117-154.

Reichard, J. J. 1782: Enumeratio Stirpium horti botanici Senkenbergiani, qui Francofurti ad Moenum est. – Frankfurt am Main.

Rittweger, F. 1905: Die ehemaligen Gebäulichkeiten der Dr. Senckenbergischen Stiftung gegr. den 18. August 1763. – Frankfurt am Main.

Stieglitz, A. 2011: Der Botanische Garten Frankfurt am Main: Vom Stiftsgelände des Dr. Senckenberg bis zu seinem heutigen Standort im Westend. Festschrift zum 10-jährigen Bestehen des Freundeskreises des Botanischen Gartens – Frankfurt am Main.

Stieglitz, A. 2013: 250 Jahre Dr. Senckenbergische Stiftung. Vom Hortus medicus des Dr. Senckenberg zum Botanischen Garten der Stadt Frankfurt am Main. – Frankfurt am Main.

Stieglitz, A. 2014: Geschichte des Botanischen Gartens in Frankfurt am Main. – In: Jenny, M., Wessel, M. & Winter, C. (Hrsg.): Der Botanische Garten Frankfurt am Main.- BoD (Books on Demand), Norderstedt.

UniReport 2012: Adickes-Stiftung der Stadt Frankfurt. – UniReport 2: 6.

Zizka, G., Billensteiner, H. & Menk, H. 2001: Siebzig Jahre „Gesellschaft der Freunde des Palmengartens e.V.“. – Palmengarten 65: 103-117.

Zizka, G. 2005: Geschichte des Botanischen Gartens. − In: Alberternst, B., Butterfass T., Grasmück, H., Lange-Bertalot, H., Prinzinger, R., Trommer, G., Wessel, M., Wiltschko, W., Winter, Ch., Wittig, R. & Zizka, G. 2005: Der Botanische Garten der J.W. Goethe-Universität Frankfurt am Main: Ein illustrierter Führer. – BoD (Books on Demand), Norderstedt.

Downloads

Veröffentlicht

2021-01-28

Zitationsvorschlag

[1]
Zizka, G., Dressler, S. und Wessel, M. 2021. Geschichte des Botanischen Gartens an der Siesmayerstraße in Frankfurt am Main. Der Palmengarten. 84, 2 (Jan. 2021), 114–124. DOI:https://doi.org/10.21248/palmengarten.549.

Ausgabe

Seiten
114-124

Rubrik

Artikel