Der Giardino dei Tarocchi (Tarotgarten) der Niki de Saint Phalle

Autor/innen

  • Hilke Steinecke
  • Peter Schubert

DOI:

https://doi.org/10.21248/palmengarten.553

Abstract

Der Tarotgarten (Giardino dei Tarocchi) der Niki de Saint Phalle ist ein zwei Hektar großer Park in der südlichen Toskana. Hier stehen 22 Skulpturen, die die Figuren der 22 Großen Arkana der Tarotkarten repräsentieren Die Skulpturen sind sehr farbenfroh und von unzähligen Keramikkacheln oder kleinen Spiegeln überzogen. Die größte Figur, die Herrscherin, ist innen begehbar. Hier hat Niki de Saint Phalle einige Jahre lang gelebt und gearbeitet. Der Garten mit seinen auffälligsten Skulpturen
wird vorgestellt.

Literaturhinweise

Literatur

Pesapane, L. & Garcon, C. 2014: Niki de Saint Phalle. Il giardino dei tarocchi. The tarot garden. Le jardin des tarots. – Paris.

Internetseite

https://www.passengeronearth.com/tarot-garten-Niki-de-saint-phalle-toskana-italien/#Die_Hohepriesterin_8211_Der_Magier_8211_Das_Rad_des_Schicksals

Downloads

Veröffentlicht

2021-01-28

Zitationsvorschlag

[1]
Steinecke, H. und Schubert, P. 2021. Der Giardino dei Tarocchi (Tarotgarten) der Niki de Saint Phalle. Der Palmengarten. 84, 2 (Jan. 2021), 140–146. DOI:https://doi.org/10.21248/palmengarten.553.

Ausgabe

Seiten
140-146

Rubrik

Artikel